Hans Leyendecker zu Gast beim Presseverein Ruhr

von Theo Körner

Es war quasi ein Heimspiel für Hans Leyendecker, als er in März beim (JHV) Presseverein Ruhr, Dortmund/Kreis Unna zu Gast war.

Denn der langjährige Redakteur der Süddeutschen Zeitung ist nicht nur seit Kindheitstagen bekennender BVB-Fan, mit Dauerkarte, er hat auch das Amt des Präsidenten des Deutschen Evangelischen Kirchentags inne, der vom 19. bis 23. Juni in Dortmund stattfindet.

Leyendecker sprach über den Stellenwert des Journalismus in heutiger Zeit, ging auf die Krisen im Printbereich ein und äußerte sich auch über den Fall Relotius.

Im Gespräch mit dem Vorsitzenden des Pressevereins, Kay Bandermann, erzählte er über die Jahre, in denen er einst bei der Westfälischen Rundschau gearbeitet hat, bevor er zum Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ wechselte.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie unter https://www.revierpassagen.de/?s=leyendecker

Ein weiterer Artikel ist in der aktuellen Ausgabe des DJV-Journals (2/2019) auf Seite 29 unter dem Titel „Umsicht und Leidenschaft“ zu finden.

Fotos Pal Delia
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar